Grundlage der Leistungen der freien Heilfürsorge

Die freie Heilfürsorge erstattet alle Leistungen die für die Aufrechterhaltung oder Wiederherstellung der Gesundheit notwendig sind. Hierbei dürfen aber die freie Heilfürsorge Leistungen, genau wie die der GKV, nicht das Maß des Notwendigen übersteigen und müssen somit ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein. Auf dieser Grundlage werden alle erstattungsfähigen Kosten von der freien Heilfürsorge übernommen.

Freie Heilfürsorge Leistungen in folgenden Bereichen

  • ärztliche Behandlungen (auch Psychotherapie)
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • zahnärztliche Behandlungen
  • Behandlungen im Krankenhaus
  • Behandlungen in Rehabilitationseinrichtungen
  • Arznei- und Verbandsmittel
  • Heilmittel
  • Hilfsmittel
  • Behandlung im Ausland
  • Fahrkosten (medizinische)

Heilfürsorge Leistungen ähnlich denen der GKV

Vereinfacht kann gesagt werden, dass sich die Heilfürsorge Leistungen nahezu mit denen der gesetzlichen Krankenversicherung decken. Nur im Bereich Zahn sind die Leistungen der freien Heilfürsorge etwas besser, als die der gesetzlichen Krankenversicherung. Genauer gesagt wird nicht wie bei gesetzlich Versicherten der einfache befundbezogene Festzuschuss erstattet, sondern der doppelte Festzuschuss. Hiervon sollte man sich allerdings nicht blenden lassen. Denn auch ein doppelter befundbezogener Festzuschuss deckt noch lange nicht die Kosten für hochwertigen Zahnersatz.

Versorgungslücke im Bereich Zähne – Zahnzusatzversicherung sinnvoll

In diesem Beispiel zeigt sich deutlich, dass trotz des doppelten Festzuschusses, auch bei der freien Heilfürsorge deutliche Versorgungslücken im Bereich Zähne entsteht. Um diese Lücke zwischen den Leistungen der Heilfürsorge und den tatsächlichen Kosten beim Zahnarzt, zu schließen, ist der Abschluss einer hochwertigen Zahnzusatzversicherung sinnvoll. Darüber hinaus kann eine Zahnzusatzversicherung für Heilfürsorge-Berechtigte nicht nur bei Zahnersatz sinn machen - auch bei Zahnbehandlungen wie Wurzel- oder Parodontosebehandlung orientieren sich die Leistungen an denen der GKV - eine Wurzelbehandlung wird z.B. auch von der Heilfürsorge nur dann erstattet, wenn das Wirtschaftlichkeitsgebot - analog der GKV - erfüllt ist. Die Wurzelbehandlung an einem endständigen Backenzahn etwa wäre z.B. auch keine Leistung der Heilfürsorge - eine private Zahnzusatzversicherung würde auch dafür einspringen.

Tipp: unser Rechner zeigt Ihnen gezielt nur abschließbare Tarife an, wenn Sie im ersten Step "Heilfürsorge" statt GKV auswählen: Zahnzusatzversicherungen im Vergleich

Beispielrechnung: Versorgungslücke trotz doppeltem Festzuschuss der Heilfürsorge
Es wird beim Zahnarzt ein Implantat für 2.000€ gesetzt. Der befundbezogen Festzuschuss beträgt eigentlich 350€. Die freie Heilfürsorge erstattet den doppelten Festzuschuss, also 700€.
Kosten Implantat: 2.000€
Festzuschuss laut gesetzlicher Krankenkasse: 350€
Doppelter Festzuschuss Heilfürsorge: 700€
350€ x 2 = 700€
2.000€ - 700€ =

1.300€

Wie sie sehen, bleibt immer noch ein sehr hoher Betrag an Restkosten übrig (1.300€)! Und das trotz der Leistung durch die freie Heilfürsorge (700€).
  • Kostenlose Beratung 08142 - 651 39 28
nach
oben